AirPort Time Capsule Erfahrungsbericht

Warum braucht man eine AirPort Time Capsule?

Ich hatte es satt ständig eine externe Festplatte anzustöpseln, was besonders nervig bei mobilen Geräten wie MacBooks ist. Ständig hat mich Time Machine darauf hingewiesen, dass ich seit x Tagen kein Backup mehr erstellt habe.

Man neigt dazu das Backup zu vergessen oder zu verdrängen und wenn es ein Mal hart auf hart kommt, Fehlen einem die entscheidenden Tage und Daten im Backup.

Die AirPort Time Capsule ist Router, drahtlose Datensicherung und NAS in einem und bietet über einen USB-Anschluss Zugriff auf eine angeschlossene Festplatte oder Drucker.
Time Capsule Verpackung

Je nach Anzahl der zu sichernden Macs kann man die Wahl zwischen einer Time Capsule mit 2 TB oder 3 TB integriertem Festplattenspeicher.

Viel Neues gibt über das 2013er Modell der Time Capsule nicht zu sagen. Sie ist etwas kleiner, besitzt eine schönere Optik und unterstützt den neuen WLAN-Standard 802.11ac.
Time Capsule Vorderseite

Für Besitzer der Vorgängerversion gibt es daher nur einen Grund für ein Upgrade; du besitzt ein neuen Mac, der den neuen WLAN-Standard 802.11ac unterstützt.

Durch das neue Design benötigt die AirPort Time Capsule im Vergleich zum Vorgängermodell lediglich ein viertel der der Stellfläche (9,8 x 9,8 cm) wobei die Höhe von 16,8 cm der Tatsache geschuldet ist, dass in ihr eine 3,5" Festplatte hochkant und quer liegt.
Time Capsule Größenvergleich

Auf der Rückseite der Time Capsule finden sich die üblichen drei Gigabit-LAN und ein WAN-, sowie ein USB-2.0-Slot.
Time Capsule Rückseite

Technische Details

Im Grunde ist die Time Capsule allerdings ein reiner Dualband-Router mit gleichzeitiger WLAN-Abdeckung über 2 GHz und 5 GHz-Freqzenzen, daher der Begriff "dual band" ;-) .

Der neue WLAN-Standard 802.11ac, welcher ausschließlich über die 5 GHz-Frequenzen nutzbar ist, ermöglicht Transferraten von bis zu 1,3 GBit, vorausgesetzt der Client unterstützt ebenfalls diesen neuen Standard.

Bei 802.11ac geht es vor allem um höhere Transferraten als um Reichweite wobei die höheren Transferraten durch neue Techniken wie bspw. Beamforming erreicht werden. Hierfür besitzt die Time Capsule ganze 6(!) Antennen, drei für die 2 GHz- und drei für die 5 GHz-Frequenzen.

Werden nun Signale zwischen einem WLAN-Client und der Time Capsule ausgetauscht, so kommen diese Signale an jeder Antenne zu verschiedenen Zeiten an. Die Time Capsule berechnet daraus, wo sich der Client befindet und verschickt das Antwortsignal so zielgerichtet an ihn. Dafür werden die Antwortsignale individuell je Antenne, zeitversetzt gesendet, sodass sich die Antwortsignale der einzelnen Antennen beim Client überlappen und somit maximieren.

Router ohne Beamforming verschicken das Signal in immer gleichen Abständen, was zu Folge haben kann, dass sich ein Client in einem "Loch" befindet.

Während der Noise / das Rauschen gleich bleibt, führt die Erhöhung der Signalstärke zur Reduzierung des Signal-To-Noise-Ratios (SNR). So kommt eins zum anderen, denn ein geringerer SNR-Wert ermöglicht letztendlich höhere Transferraten.

Time Capsule Fazit

Seit der Installation und Konfiguration ist die Time Capsule fleißig am Backups erstellen. Sie tut was sie soll, ist da wenn man sie braucht und sonst arbeitet sie unbemerkt im Hintergrund. - Großartig!

Die "kleine" Time Capsule mit 2 TB Speicher (völlig ausreichend) ist für 299 Euro, die große mit 3 TB für 399 Euro erhätlich.

Apple Store »Time Capsule bei Apple für 299 Euro.
Amazon »Time Capsule bei Amazon für 269 Euro.

Wie du deine Time Capsule einrichtest und konfigurierst erfährst du natürlich auch bei uns; AirPort Time Capsule einrichten & konfigurieren.

Beiträge von anderen Nutzern

zu AirPort Time Capsule Erfahrungsbericht

Warum braucht man eine AirPort Time Capsule?
Ich hatte es satt ständig eine externe Festplatte anzustöpseln, was besonders nervig bei mobilen Geräten wie MacBooks ist. Ständig hat mich Time Machine darauf hingewiesen, dass ich seit x Tagen kein...

zum Artikel: AirPort Time Capsule Erfahrungsbericht

Hier kannst du Fragen und Kommentare zu diesem Artikel verfassen.

einhandsegler73 schrieb am

Hej! Oh, habt ihr gehört? TimeCapsule wird eingestellt...
http://www.macwelt.de/news/Airport-Express-Apple-stellt-Router-Sparte-ein-10079552.html
Schade, oder? Welche Alternativen gibt es denn?

weitere Antworten im Forum »

Pantani schrieb am

Moinsen! Ich habe schon diverse Kommentare und Erfahrungsberichte gelesen, aber werde für meine Bedürfnisse nicht so recht schlau. Ich habe eine große Familie und alle sind mehr oder weniger mit Apfelprodukten ausgestattet. Ich habe eine große Musik-/Filmsammlung (iTunes) derzeit ausgelagert auf einer externen Festplatte. Gerne würde ich auf die Daten zugreifen können, ohne dass ich ständig mit einem Kabel arbeiten muss - und zwar von allen Mac's im Haus.
Kann ich also eine TC für die Datensicherung und die externe Festplatte anschließen und für iTunes nutzen? Können die anderen Mac's dann auch auf die Daten zugreifen?
Fragen über Fragen...

weitere Antworten im Forum »

Noch Fragen?

Wir konnten Dir wider Erwarten nicht weiterhelfen und Dein Problem wurde nicht oder nur teilweise gelöst?

Du hast noch immer offene Fragen?

Die Mitglieder unserer Community helfen dir gerne weiter!


Jetzt Frage stellen..

Hardware
AirPort Time Capsule Erfahrungsbericht
Newsletter abonnieren?