Google Software Update deaktivieren

Google Software Update deaktivieren

Ich bin ein großer Fan von Google Earth für Mac, was ich jedoch garnicht leiden kann, ist Software die, ohne zu fragen, irgendwelche Prozesse im Hintergrund laufen lässt, die ich nicht einmal brauche. Dies ist bei Google Earth für Mac OS mit dem Dienst "Google Software Update" der Fall. Wenn ich Google Earth updaten will, dann mache ich das manuell mit ein paar Klicks, da brauche ich keinen Service der sich darum kümmert.
Dieses Tutorial kann auf alle Google Produkte angewendet werden, die den "Google Software Update"-Service nutzen zum Beispiel: Google Earth, Google Chrome, Google Gears und Goolge Picasa.

In diesem Artikel geht es also darum wie Ihr den "GoogleSoftwareUpdate" Service, am Beispiel von Google Earth, entfernt.

Google & das Google Software Update

Google Earth - Installieren
Beim ersten Starten von Google Earth habt Ihr zwei Möglichkeiten, entweder "Quit Google Earth" oder "Accept and Install", was soviel heißt wie "Ohne Google Software Update könnt ihr Goolge Earth nicht nutzen".
Meine erste Reaktion war "Quit Google Earth". Aber da ich Google Earth gern nutzen wollte musste ich eine andere Lösung finden.

GoogleSoftwareUpdate aus Google Earth entfernen / deinstallieren

Das Google Earth Software Update befindet sich auf eurem Mac in folgendem Ordner "Library/Google/GoogleSoftwareUpdate/".
Das Löschen des "GoogleSoftwareUpdate"-Ordners reicht aber leider nicht aus, denn Goolge Earth enthält den Software Updater und installiert diesen bei jedem Start von Google Earth erneut in den oben genannten Ordner.

Keystone.tbz Google Earth - Installieren Wir müssen also das Google Earth.app bearbeiten.
Dazu klickt Ihr mit der rechten Maustaste auf das Google Earth-Programm-Icon und wählt "Paketinhalt zeigen".
Dort entfernen wir im Unterordner "/Content/Framework/KeystoneRegistration.framework/Resources/" die Datei Keystone.tbz.
Google Earth - Paket bearbeiten

GoogleSoftwareUpdate aus Google Chrome entfernen / deinstallieren

Die Vorgehensweise beim Entfernen des GoogleSoftwareUpdate aus Google Chrome ähnelt dem aus Google Earth, welches Ihr oben nachlesen könnt.

Einziger Unterschied ist, die zu löschende Keystone.tbz-Datei befindet sich im Google Chrome.app im Unterordner "/Contents/Versions/5.0.307.11/Google Chrome Framework.framework/Frameworks/KeystoneRegistration.framework/Resources/”.

bei bereits installiertem Google Produkten mit GoogleSoftwareUpdate

Um den Google Software Update Service zu löschen und eine neue Installation desselben zu verhindern könnt Ihr auch alternativ zur oberen Variante folgende Terminal Kommandos ausführen.

1.)

oder, wenn Ihr bei 1.) - "command not found" erhaltet:

2.)
Google Earth

Google Chrome

Alle Kommandos müssen als Einzeiler(!) in den Terminal kopiert / getippt werden.

3.) Neuinstallation verhindern


Das sind drei Kommandos, welche als Einzeiler(!) in den Terminal kopiert / getippt werden müssen.

Google Earth komplett deinstallieren

Für die unter Euch, die Google Earth bereits mit dem "GoogleSoftwareUpdate" Service installiert haben empfiehlt es sich Google Earth komplett zu deinstallieren. Dafür bietet Google einen Artikel an "Uninstalling: Uninstalling on the Mac"

1. Gehen Sie zum Finder.
2. Öffnen Sie das Symbol Privat, das mit Ihrer Nutzer-ID beschriftet ist.
3. Löschen Sie die Dateien in Library > Caches > Google Earth.
4. Löschen Sie außerdem die Dateien in Library > Application Support > Google Earth.

Achtung: Dabei werden vermutlich auch alle Placemarks gelöscht!

Beiträge von anderen Nutzern

zu Google Software Update deaktivieren

Ich bin ein großer Fan von Google Earth für Mac, was ich jedoch garnicht leiden kann, ist Software die, ohne zu fragen, irgendwelche Prozesse im Hintergrund laufen lässt, die ich nicht einmal brauche. Dies ist bei Google Earth für Mac OS mit dem...

zum Artikel: Google Software Update deaktivieren

Ist unser Artikel fehlerhaft, zu ungenau oder fehlen wichtige Angaben / Hinweise?
Hier kannst du Fragen zu diesem Artikel stellen.

min.k schrieb am

Guter Tip.

Mit neueren Chrome Versionen (47.0) ist die zu löschende Datei "Keystone.tbz" unter folgendem Pfad zu finden:

/Applications/Google Chrome.app/Contents/Versions/47.0.2526.106/Google Chrome Framework.framework/Frameworks/KeystoneRegistration.framework

Sonst alles wie in der Beschreibung.

weitere Antworten im Forum »

Alex schrieb am

Hi Franz,
du musst einfach diesem Artikel folgen. Zuerst aus der Google Earth oder anderen Datei die Keystone.tbz entfernen, dadurch wird sie beim erneuten Start nicht wieder installiert. Danach kannst du den Installierten Update Service wie oben beschrieben entfernen.

weitere Antworten im Forum »

Franz Rasputin Terror schrieb am

Ich hab da noch eine Frage.
Wenn bei mir GE schon installiert und geöffnet wurde kann ich die "Keystone.tbz" Datei nicht mehr löschen, ohne das sie neu installiert wird, oder verstehe ich das Falsch.

weitere Antworten im Forum »

Oliver schrieb am

Vielen Dank, ich habe die Seite sofort in meine Bookmarks aufgenommen! Zumal dies die einzige Möglichkeit war, um Google Earth nach einem kürzlichen Update auf Mac OS 10.5.8 vernünftig zum Laufen zu bringen!

Ansonsten hing GE kurz nach dem Start nämlich. Mal sehen, ob noch mehr Leute dieses Problem haben werden...

weitere Antworten im Forum »

Noch Fragen?

Wir konnten Dir wider Erwarten nicht weiterhelfen und Dein Problem wurde nicht oder nur teilweise gelöst?

Du hast noch immer offene Fragen?

Die Mitglieder unserer Community helfen dir gerne weiter!


Jetzt Frage stellen..

Google Software Update deaktivieren
Newsletter abonnieren?