Philips Hue Erfahrungsbericht

Heute aus der Kategorie "Braucht man sowas wirklich?" - die Philips Hue.

Bei Philips Hue handelt es sich um kabellos vernetztes LED-Beleuchtungssystem zu dem unterschiedliche Lampenformen gehören. Dabei verbrauchen die Lampen bis 80 Prozent weniger Strom als herkömmliche Glühlampen. Philips gibt die Lebensdauer der Lampen mit 15.000 Betriebsstunden an.

Jede Hue-Lampe kann in ihrem Farbton und Helligkeit individuell mit einer iOS oder Mac-App über das W-LAN eingestellt werden.

Das Philips Hue-System besteht aus zwei Teilen. Der Hue Bridge und den Hue Lampen auch Bulbs genannt. Die Bridge kann bis zu 50 Hue Lampen steuern und bildet die Brücke zwischen der Hue Software (App) und Hardware (Lampen).

Das Philips Hue Connected Bulb Startpaket kommt mit Bridge und 3 Hue Bulbs.
Philips Hue Bulbs Verpackung

Die Bulbs gleichen einer handelsüblichen Glühbirne, hier im Vergleich.
Philips Hue Vergleich mit Glühbirne
Im direkten Vergleich sind die Hue-Lampen jedoch deutlich schwerer. Der Sockel aus Aluminium, welcher ca. dreiviertel der Lampe ausmacht, dient als Kühlkörper und wird bei längerem Betrieb deutlich warm, während der Glasteil jedoch kühl bleibt.

Philips "Friends of Hue"

Unter dem Namen "Friends of Hue" zieht Philips die Hue-Produktreihe auf. Zu den "Friends of Hue" gehören neben der Hue LivingColors Bloom auch die Hue LightStrips und seit neustem die Hue BR30 Bulb und Hue GU10.

Hue LivingColors Bloom

Philips Hue LivingColors Bloom Bei der LivingColors Bloom handelt es sich, im Unterschied zu den anderen Hue-Produkten nicht nur um die "Glühlampe" sondern um eine Lampe als Gesamtes. Sie wird an einem beliebigen Ort mit der Steckdose verbunden und bietet die gleichen Funktionen wie alle Hue-Produkte.

Hue LightStrips

Flexible LED-Leiste mit einer Länge von zwei Metern. Die Hue LightStrips lassen sich wie alle Hue-Produkte kabellos über das iPhone oder iPad steuern.

Philips Hue LightStrips

Anmerkung Wer technisch begabt ist, kann (auf eigene Gefahr) die 2 Meter LED-Leiste abschneiden und eine längere (bspw. 5m für 40€ von Amazon) anlöten. Der intelligente "Hue-Teil" sitzt in einem kleinen Kästchen vorn am Kabel und bleibt davon unbeeindruckt. - Dabei erlischt selbstverständlich die Garantie.

Hue BR30 Bulb

Philips Hue Connected Bulb Die Hue BR30 streut ihr Licht nicht in alle Richtungen sondern wirft einen einseitig definierten Lichtkegel. Dieses LED-Downlight ist vorerst nur in den USA erhältlich.

Hue GU10

Philips Hue GU10 Spot Die Bezeichnung GU10 beschreibt den Sockel der LED-Lampe. Dieser Sockeltyp ist bekannt durch seine Verwendung bei Halogendeckenlampen / Spots. Die Hue GU10 Reflektorlampen erweitern somit das Hue-System um LED-Spotlights und sind mit 630 Lumen die hellsten bisher erhältlichen Hue Lampen.

Philips Hue einrichten/installieren

Generell funktionieren die Hue Lampen wie normale Glühbirnen auch. Einfach einschrauben, Licht einschalten und sie leuchten. Der Clue ist jedoch die Hue Bridge welche lediglich über ein LAN-Kabel mit dem lokalen Netzwerk verbunden werden muss.

Die Bridge spannt ein eigenes, kabelloses Netzwerk für die Hue Lampen auf, über das sie mit den Lampen kommuniziert. Die Bridge findet problemlos neue Lampen welche über Drücken des "Connect"-Button in der Mitte der Bridge verbunden werden können.

Eingeschalten werden die Lampen wie gewohnt über den Lichtschalter. Können aber auch über die App an- und ausgeschaltert werden. Auch die Anpassung der Farben, Helligkeit oder das Hinzufügen weiterer Lampen erfolgt über die Hue-App.

Gesteuert werden können die Lampen dann über iOS-Geräte mit der kostenlosen Philips-Hue-App aus dem App Store und vom Mac aus.

Philips Hue App

Die Philps Hue-App besitzt vorkonfigurierte Farbkombinationen sog. "Lichtrezepte" welche unter anderem verschiedene Weißtöne für unterschiedliche Aktivitäten bieten. Philips nennt diese Lichtrezepte beispielsweise "Konzentration", ein helles weiß oder "Lesen, ein gelberes weiß.

Für mehr Individualität kann für jede Hue-Lampe eine Farbe auf einer Farbpalette sowie dessen Helligkeit festgelegt werden.

Philips Hue App Farbpalette

Tipp Die Ambify-App für iOS illuminiert eure Hue-Lampen passend zur abgespielten Musik.

In unserer Testumgebung, auch bekannt als als mein zu Hause, verwenden wir das Hue Starterpaket mit Bridge und 3 Bulbs, sowie einem (modifiziertem) Hue Lightstrip.
In Kombination mit der Ambify-App ist damit folgendes möglich:

Philips Hue Funktionen

StandortPhilips Hue Location Die Geofencing-Funktion ermöglicht es dir das Licht in dem Moment anzuschalten, in dem du dich deinem Zuhause näherst. Genauso musst du dir keine Sorgen mehr machen, ob du alle Lichter ausgeschaltet hast, wenn du das Haus verlässt.

AlarmePhilips Hue Alarme Plane die Schaltzeiten deiner Lampen in einem Kalender oder wähle die Zufallsfunktion um Einbrecher abzuschrecken, wenn du Mal im Urlaub bist.

Uhr Philips Hue Timer

IFTTTPhilips Hue IFTTT Das Hue-System arbeitet mit IFTTT (If This Than That) zusammenarbeitet.

Es können fertige IFTTT-Rezepte verwendet oder eigene erstellt werden. So können dir deine Philips Hue Lampen beispielsweise durch den Farbton einen Eindruck vom Wetter draußen geben, auf Termine hinweisen oder bei Toren deiner Lieblingsmannschaft aufleuchten.
Es gibt unendlich viele Möglichkeiten.

Für Programmierer bietet Philips eine Programmierschnittstelle (API) um über eignen Code mit den Hue-System zu sprechen.

Philips Hue kaufen

Die Philips Hue wird exklusive von Apple vertrieben und ist daher auch ausschließlich im Apple Store erhältlich

zum Apple Store »Philips Hue im Apple Store.

zum Apple Store »Philips Hue im Apple Store.

Beiträge von anderen Nutzern

zu Philips Hue Erfahrungsbericht

Heute aus der Kategorie "Braucht man sowas wirklich?" - die Philips Hue.

Bei Philips Hue handelt es sich um kabellos vernetztes LED-Beleuchtungssystem zu dem unterschiedliche Lampenformen gehören. Dabei verbrauchen die Lampen bis 80 Prozent wenig...

zum Artikel: Philips Hue Erfahrungsbericht

Hier kannst du Fragen und Kommentare zu diesem Artikel verfassen.

Alex schrieb am

Sobal die Lichter angeschlossen und mit dem Strom verbunden sind, muss auf der Bridge der mittlere Button gedrückt werden. Dann sucht die Bridge nach neuen Lichtern, sie sollten in der App auftauchen.

weitere Antworten im Forum »

iDSMVSF7 schrieb am

Hey,

Ich komme einfach nicht weiter... Ich habe mir gestern das Hue startet Kit mit der Bridge und den 3 bulbs und einmal die lightStripes gekauft. Jetzt mein Problem. Ich habe die Bridge ganz normal angeschlossen, danach habe ich die Stripes angeschlossen und zurechtgeschnitten wie es in der Anleitung steht. Dann wollte ich sie mit der App verbinden aber jetzt kommt die Frage! Wie? Wenn ich auf meine Lampen gehe und dann auf Lampen suchen gehe findet er nichts... Die bulbs habe ich leider noch nicht angeschlossen, weil die leuchtmittel noch fehlen. Liegt es vielleicht daran? Hoffe auf Hilfe :)

Danke vor raus ;)

weitere Antworten im Forum »

Alex schrieb am

In diesem Fall würde ich den Angaben von Apple vertrauen. :[

Generell unterscheiden sich die Lampen aber von der Bauweise. Die einen strahlen rundum, die andere nur nach unten.

weitere Antworten im Forum »

taK1993x schrieb am

Kann mir jemand erklären, welche Philips Hue (E27 oder GU10 Fassung) heller und eine bessere Reichweite hat?

Auf der Apple Seite steht, die GU10-Fassung haben 300 Lumen. Allerdings wird in eurem Bericht geschrieben, dass diese 630 Lumen haben.

Kann mir hier bitte jemand helfen? Denn ich benötige eine neue Leuchte und bin daher unschlüssig, zu welcher Variante ich mich entschließen soll.

Vielen Dank im Voraus

weitere Antworten im Forum »

Dennis schrieb am

Bezieht sich dies nur auf die Bulbs? Es gibt ja inzwischen diverse Hue Lampen.
Dies bezieht sich auf die E27 Bulbs, andere Bulbs habe ich nicht ausprobiert. Da Philips aber leider absolut nichts in dieser Richtung verlautbaren lässt - z.B. auch das unterschiedliche Verhalten beim Einschalten der alten und neuen Generationen - wird man es kaum mitbekommen, wenn Philips seine Hardwareprobleme in den Griff bekommen hat. Daher kann ich nur dazu raten, die Dinger entweder vorm Kauf im Laden auszuprobieren oder aber online zu bestellen, um das 14-tägige Rückgaberecht in Anspruch nehmen zu können.

weitere Antworten im Forum »

Dennis schrieb am

Und hier die traurige Wahrheit aus dem Hue-Developer-Forum. So sieht das traurige Spektrum der Hue Bulbs aus:
http://eazypix.de/hue.jpg
Ab in die Tonne!

weitere Antworten im Forum »

Dennis schrieb am

Hab' ich, die können wirklich satt Grün, und auch etwas Gelb und Cyan. Die Lightstripes sind aber kein Ersatz für die Bulbs. Bei den Livingcolors bekommt Philips ja auch satte Farben hin, wieso hier nicht?

weitere Antworten im Forum »

Dennis schrieb am

Und wo ist der Erfahrungsbericht? Ich sehe hier nur eine Zusammenfassung der Informationen der Herstellerangaben. Ich bin von den Farben beispielsweise sehr enttäuscht: Die Ecke Rot-Magenta-Blau kommt noch knallig rüber, wobei ein wirklich tiefes Blau fehlt, das Blau hat einen Violettstich. Von Rot nach Orange geht auch noch, aber Gelb ist fahl, und Grün ist noch viel fahler, und kaum vom Gelb zu unterscheiden. Noch schlimmer wird's dann von Grün Richtung Blau, da sollte eigentlich Cyan oder Türkis kommen. Fehlanzeige, die Lampen werden einfach weiß! Außerdem vermisse ich Programme zum automatische Farbwechsel. Dafür werden zich "Stimmungen" angeboten, die einfach nur verschiedene Farbzusammenstellungen aus Fotos dartellen. Das LED-Band ist bei den Farben deutlich besser, aber auch da sind Gelb und Cyan nicht so wirklich knallig. Ich bin nicht so wirklich begeistert.

weitere Antworten im Forum »

Noch Fragen?

Wir konnten Dir wider Erwarten nicht weiterhelfen und Dein Problem wurde nicht oder nur teilweise gelöst?

Du hast noch immer offene Fragen?

Die Mitglieder unserer Community helfen dir gerne weiter!


Jetzt Frage stellen..

Hardware
Philips Hue Erfahrungsbericht
Newsletter abonnieren?